FANDOM


==Green Lantern: New Guardians #2 - "Green Lantern New Guardians Part Two"==

Green Lantern New Guardians 002

Autor: Tony Bedard

Zeichner: Tyler Kirkham, Harvey Tolibao

Inker: Batt

Farben: Nei Ruffino

Editor: Pat McCallum

Rezension von Götz Piesbergen

Erscheinungsdatum: 26.10.2011


===Was bisher geschah:===

Kyle Rayner ist eine Green Lantern. Er ist auf der Erde aktiv, als plötzlich Ringe von anderen Lantern Corps ihn aufsuchen. Sie wollen ihn als Mitglied ihrer jeweiligen Organisation haben. Gleichzeitig suchen jedoch auch andere Lanterns ihn auf. Sie wollen die Ringe zurück, und sind dabei bereit, auch über seine Leiche zu gehen.


===Meine Erwartung vor dem Lesen:===

Niedrig. Trotz des namenhaften Autors konnte mich die erste Ausgabe nicht überzeugen. Das Heft war für Neueinsteiger nur bedingt geeignet, es geschah zu wenig und die Zeichnungen von Tyler Kirkham waren grauenvoll.

Inhalt:Bearbeiten


Kyle Rayner wird von den Mitgliedern der anderen Lantern Corps bedroht. Sie wollen von ihm wissen, wie er es schaffte, die Ringe zu stehlen. Kyle erklärt sich für unschuldig, doch das glauben sie ihm nicht und greifen ihn an. Doch die Ringe lassen sich nicht so leicht nehmen und wehren sich gegen den Versuch, sie von der Green Lantern fortzunehmen. Schließlich wird er von Fatality, der Star Saphire, in einen Kristall gefangen genommen. Doch die Ankunft von Saint Walker, einer Blue Lantern, erlaubt es ihm zu fliehen.

Gemeinsam mit dem Neuankömmling fliegen sich nach Oa, der Heimat des Green Lantern Corps. Kyle will Ganthet, dem Wächter, der ihm einst seinen Ring gab und der das Blue Lantern Corps grüdete, um Rat fragen. Ihnen dicht auf den Fersen sind die anderen Lanterns.

Doch als Kyle schließlich auf Oa ankommt, und mit Ganthet spricht, muss er feststellen, dass dieser von seinen Brüdern lobotomisiert wurde. Die Emotionen, die ihn auszeichneten, wurden ihm genommen. Dies erzürnt Kyle so sehr, dass er von den anderen Ringen übernommen wird. Er verwandelt sich in einen übermächtigen Krieger.


===Fazit:===

Ausgabe #2 ist nur bedingt besser, als #1. Dabei ist es interessant zu beobachten, dass Tyler Kirkham bereits jetzt von einem Co-Zeichner unterstützt werden muss. Es ist unklar, woran dies liegt. Doch achtet man auf seine Illustrationen, wird man feststellen, dass diese wohl unter hohem Zeitdruck entstanden sein müssen. Besonders die Hintergründe wirken stark skizzenhaft.

Seine Unterstützung ist Philippine und hört auf den Namen Harvey Tolibao. Genau wie Kirkham hat er seine ersten künstlerischen Schritte bei TopCow gemacht. Doch das erfreuliche ist, dass er nicht zu einem weiteren Silvestri-Klon wurde. Danach zeichnete er einige Comics bei Marvel. Jedoch blieb er nie lange an einer einzigen Serie. Immerhin konnte er Ausgaben für Reihen wie Uncanny X-Men oder Avengers: The Initiative zeichnen.

Allerdings sind seine Zeichnungen nur bedingt besser, als die von Kirkham. Zwar kann man jetzt die Frauen unterscheiden. Doch auch er neigt dazu, sie in den unmöglichsten Posen darzustellen. Fast immer gelingt es ihm, entweder ihren Arsch oder ihre Brüste in den Mittelpunkt der Panels zu rücken. Es gibt sogar einige Brokeback-Posen, wo beides gleichzeitig passiert.

Auch die Story ist nur bedingt besser. Noch immer wird nicht erklärt, was es mit den verschiedenen Corps auf sich hat. Man erhält zwar einen Einblick in die Fähigkeiten zweier, als Fatality Bleez und Kyle in Kristall einschließt, und als schon alleine die Ankunft von Saint Walker dafür sorgt, dass die Green Lantern sich befreien kann. Aber ansonsten bleibt es bei Andeutungen, aber keinen Erklärungen.

Und leider muss Tony Bedard die aktuelle Charakterisierung der Guardians als Arschlöcher übernehmen. Seit Geoff Johns das Ruder übernommen hat, werden die Wächter in keinem allzu guten Licht dargestellt. Dass sie Ganthet lobotomisierten geschah in einer früheren Green Lantern-Ausgabe. Und diese Entwicklung ist alles andere als schön..


Immerhin ist das Ende vielversprechend. Hoffentlich wird dann nächste Ausgabe erklärt, was diese Transformation von Kyle zu bedeuten hat. Etwas Aufklärung in dem allgemeinen Rätsel wäre sicherlich nicht schlecht.


===Wertung:===

3

3 von 10











Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.